Police Story 2



Originaltitel: Ging chaat goo si juk jaap (1988)
Regie: Jackie Chan Drehbuch: Jackie Chan & Edward Tang
Darsteller: Jackie Chan, Maggie Cheung, Kwok-Hung Lam FSK: 16


“Die Ärzte sagen, ich werde in drei Monaten ins Gras beißen. Deshalb haben sie mich raus gelassen.“
“Ich komm sie mit der Gießkanne besuchen. In drei Monaten.“

Hier tropft der Chan

So ein Mist! Hatte sich Inspektor Kevin Chan (Jackie Chan) in ’Police Story’ doch so viel Mühe gegeben, den Gangsterboss Chu hinter schwedische Gardinen zu verfrachten und jetzt ist der Widerling entlassen worden, nur weil ihm ein Brösel auf die Schalmei drückt? Sowas gibt’s nur in Hong Kong. Als Chus Handlanger Kevins Mieze May (wieder Maggie Cheung) und deren Mutter überfallen, platzt dem Superbullen der Kragen und er haut den Haufen in einem Lokal kurz und klein. Das bringt ihm erneuten Ärger mit seinen Vorgesetzten, was auch Chans letzten Hosenknopf zum Platzen bringt. Er sagt Adieu und quittiert den Dienst, um etwas mehr Zeit mit seiner Herzdame zu verbringen, die ja in Teil Eins schon in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aus dem geplanten Urlaub nach Bali wird natürlich nichts, Chan wird reaktiviert, um einen heiklen Erpressungs-Fall zu lösen und bekommt dafür von May erst einmal die Hucke voll. Und auch Chu und Kollegen sind immer noch hinter dem Prügelknaben her, der es nun mit zwei Fällen gleichzeitig aufnehmen muss…

Hier kloppt der Chan

Zuviel des Guten? Ach iwo, heißt ja nicht umsonst ’Police Story 2’!
Und auch wenn er nicht an Teil Eins heranreicht, gibt’s hier Action, Spaß und Sprüche genug, um einen launigen Abend zu füllen. Leider hat Jackie diesmal eine andere, weitaus weniger drollige Synchro verpasst bekommen und muss auch einiges an gemeinen Brutaliäten von Seiten der Gangster einstecken. Wenn seine Liebste von den Schurken entführt und gedemütigt wird, während er selbst zünftiger Folter ausgesetzt wird, ist die aus dem Erstling bereits bekannte Dramatik wieder da. Auch läuft die Handlung des Sequels weniger geradlinig ab. Die Bedrohung durch die Bombenleger wird erst ab dem zweiten Drittel präsent, davor muss sich der Protagonist noch mit alten Widersachern und seiner Lady herumschlagen. In punkto Stunt-Action lässt sich Kollege Chan natürlich nicht lumpen. Hier muss er wieder einiges an bösen Hieben, Tritten und fliegenden Objekten einstecken und wir haben den Spaß dabei. Neben Jackie und Maggie Cheung sind auch Kwok-Hung Lam & Bill Tung, Chans Vorgesetzte und die beiden Gangster Yuen Chor & Charlie Cho aus Teil Eins wieder dabei.

Hier rockt der Chan

Fazit: Stunts, Puns, Guns & Fun. So lobe ich mir meine Hong Kong Action. ’Police Story’ ist nicht die Neuerfindung der Actionkomödie, hat aber reichlich Pulver und brennt auch dementsprechend lange durch.


Hudson