FilmFlausen.de - Interview: Thom Mathews
                          




FilmFlausen Interview:

Thom Mathews




Thom Mathews - Held, Hirnfresser, Hingucker


Anlässlich des Weekend of Horrors Ende letzten Jahres hatte unser Außenkorrespondent Spooner die Gelegenheit, 'Return of the Living Dead'-Star und 'Albert Pyun'-Regular Thom Mathews zu interviewen. (Wer das Interview auf Englisch lesen will, klickt hier).


Spooner: Wir sind hier mit Thom Mathews, der die berüchtigte Hauptfigur in ’Return of the Living Dead‘ Teil 1 und and 2 sowie ’Freitag der 13. - Jason lebt‘ gespielt hat... Du hast im ersten ’ROTLD’-Film die Rolle des Freddy gespielt, und bist dann im zweiten Teil als eine ganz andere Figur zurückgekehrt...

Thom: Joey, ja.

Spooner: Wieso wollten sie Euch beide (Thom und James Karen) im zweiten Film wieder zusammenbringen?

Thom: Das kann ich dir sagen. Es lag daran, dass die Japaner unsere Charaktere im ersten Teil so sehr liebten, dass sie uns – James Karen und mich - unbedingt wieder haben wollten. Das ist der einzige Grund.

Spooner: Wieso hatten die Japaner darauf so einen Einfluss?

Thom: Ich glaube es war einfach ein großer Markt... Es war ein großer Markt und Teil 1 war ein riesiger Erfolg dort drüben.

Spooner: Ist ja auch ein großartiger Film.

Thom: Genau.

Thom in 'Return of the living dead' aka 'Hilfe, die Zombies kommen'

Spooner: Der zweite Teil ist teilweise ein wenig alberner...

Thom: Ja!

Spooner: Wie hat dir das gefallen?

Thom: Sagen wir einfach: Ich mochte den ersten Teil lieber...

Spooner: Ja, ich auch! Hast du am ersten Teil auch lieber gearbeitet?

Thom: Nun, der erste Teil ist... er liegt mir sehr am Herzen, weil es eine meiner ersten großen Rollen in einem größeren Film war, und es war eine tolle Erfahrung für mich. Dan (O’Bannon) was sehr großherzig im Bezug auf die Schauspieler; außerdem mochte ich den Werdegang meiner Figur... wie er als dieser unschuldige junge Kerl anfängt, und sich dann in einen blutrünstigen, Gehirn-fressenden Zombie verwandelt – das hat Spaß gemacht.

Spooner: Wie hast du dich auf die Verwandlung der Figur vorbereitet?

Thom: Ich habe mir einfach jeden Tag das Drehbuch angesehen und mein Bestes gegeben... Zum Beispiel in der Szene, in der wir die gelbe Leiche haben, die zum Leben erwacht, und wir ihr den Kopf abschneiden, weil wir glauben, sie damit zu töten... das haben wir um 6 Uhr morgens gedreht, es war also nicht ganz einfach...

Spooner: Nichts ist einfach um 6 Uhr morgens! (lacht)

Thom: Ja, so ist es! (lacht)

Spooner: Du hast also nicht irgendeinen bestimmten Ansatz gehabt, um dich auf die Verwandlung vom netten Jungen zum Zombie vorzubereiten?

Thom: Nein, Ich habe einfach... was ich tue ist, ich lese das ganze Drehbuch und sehe mir an, wohin mich die Reise führt. Es ist wie ein Buch zu lesen, und dann zu versuchen es auf den Film anzuwenden.

Spooner: Und wie war die Erfahrung mit Dan O’Bannon zu arbeiten?

Thom: Dan war fantastisch. Dan war wirklich toll, und wie ich schon sagte, uns Schauspielern gegenüber sehr großzügig. Außerdem war es toll, mit Jimmy Karen zu arbeiten. Wir hatten viele gemeinsame Szenen, und haben eine Menge Zeit über zusammen in der Maske gesessen und viele Geschichten erlebt... Er ist ein wundervoller Mensch, es ist schön Zeit mit ihm zu verbringen und er ist sehr optimistisch... und wir haben am gleichen Tag Geburtstag! Wir sind beide am 28. November geboren, was lustig war... das haben wir erst in Teil 2 rausgefunden.

Thom & James Karen in 'Return of the living dead Pt 2'
aka 'Toll treiben es die wilden Zombies'

Spooner: Und ihr beide teilt das gleiche Schicksal im ersten Film.

Thom: Die gleiche Geschichte, ja... Er war ein dreckiger alter Mann und ich ein liebevoller, besorgter, junger Mann.

Spooner: Am Ende allerdings nicht mehr!

Thom: Nein! (lacht)

Spooner: Nun war deine Figur im zweiten Teil nicht mehr so „nett“ wie in Teil 1... Immerhin beginnt der Film quasi damit, wie ihr Sachen von einer Leiche klaut.

Thom: Ja, ganz richtig. (lacht) Das stimmt.

Spooner: War es leichter, sich darauf vorzubereiten?

Thom: Weißt du, ich habe nicht wirklich gerne am zweiten Film gearbeitet... ich spreche deshalb nicht so gerne darüber.

Spooner: Okay, das müssen wir auch nicht.

Thom: Ich mochte ihn einfach nicht besonders.

Spooner: Ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber das Poster war ziemlich gut. Das hing mal bei mir im Schlafzimmer.

Thom: (lacht) Macht immerhin ein gutes Poster!

Spooner: Das ist doch was! ... Wie war die Arbeit an Freitag der 13. - Jason lebt für dich?

Thom: ’Freitag‘ war toll, das war eine tolle Erfahrung... Wir haben den Film in Georgia, in einer kleinen Stadt namens Covington gedreht und hatten eine Menge Spaß. (Regisseur) Tom McLoughlin hat die Arbeit am Film sehr vergnüglich gestaltet. Ich war anfangs etwas besorgt, weil ich kein Fan von Teil 5 war, den ich vor dem Dreh gesehen hatte, aber Tom hat ganze Arbeit geleistet. Sie hatten ein gutes Drehbuch, ein paar coole Sprüche, eine tolle Geschichte, und... es war nett.

Thommy vs. Jason

Spooner: Als du Teil 5 gesehen hast, dachtest du sie würden an diesen Film anknüpfen, so dass Tommy Jarvis der Killer wird?

Thom: Nein, nein. Ich hatte das Drehbuch gelesen, ich wusste, worum es geht.

Spooner: Okay. Ich schätze viele Leute fanden die Idee nicht so toll, Jason einfach wegzulassen.

Thom: Ja, natürlich.

Spooner: Bist du auch mit den anderen Teilen der Reihe, nach Teil 6, vertraut?

Thom: Ich habe sie nicht alle gesehen, aber ich habe mir sagen lassen, Teil 8 (Jason takes Manhattan) sei wirklich gut.

Spooner: Der macht Spaß!

Thom: Ich sollte ihn mir mal ansehen...

Spooner: ’Jason Goes to Hell’ ist auch ziemlich gut. Ich habe hier letztes Jahr mit John Carl Buechler gesprochen, der bei Teil 7 Regie geführt hat. Da haben sie leider in der Post Produktion viel verändert.

Thom: Oh wirklich?

Spooner: Sie haben viel rausgeschnitten.

Thom: Seine Ideen verfälscht? Da war er sicher sehr frustriert drüber...

Spooner: Ja, er hatte eine gute Geschichte im Kopf, aber das Studio hat das vielleicht anders gesehen.

Thom: Ja, so ist das... du weißt es einfach nie vorher. Du drehst einen Film und stehst mit etwas völlig Anderem da, wenn der Film ein Jahr später rauskommt. Als Schauspieler kann man nur hoffen und beten, dass er so rauskommt, wie du es dir vorgestellt hast.

Thom als Brick Bardo in 'Bloodmatch'

Spooner: Bist du mit den meisten Filmen glücklich, die du von dir siehst – oder haben dich einige auch enttäuscht?

Thom: Naja ja, ich hatte ziemliches Glück mit den meisten meiner Filme... (grummel) außer ‘Toll treiben es die wilden Zombies’... (beide lachen)

Spooner: Das ist gut. In ’Freitag 6‘ (genau wie in ’ROTLD 2’), hat dir der Humor da besser gefallen? Der war ebenfalls etwas alberner als die Vorgänger, aber ich finde dort hat es besser funktioniert...

Thom: Ja, hat es! Ich denke der beste Humor kommt immer aus der Wirklichkeit... wenn du über eine bestimmte Situation lachen kannst, kann eine Menge Zeug lustig sein.

Spooner: Sogar Horror kann dann wirklich lustig werden.

Thom: Ganz genau, ja.

Spooner: Bist du selbst ein großer Horrorfan?

Thom: Das war ich nicht immer, aber ich habe gelernt, diese Filme sehr viel mehr zu schätzen. Aber weißt du, ich habe drei Kinder und damit ist man schon beschäftigt genug... das kostet viel Zeit.

Spooner: Sicher. Würdest du unseren Lesern da irgendeinen Film empfehlen?

Thom: Hmmm... nicht so auf Anhieb. Ich liebe ’Zombieland’ - den fand ich wirklich großartig. Der Film macht großen Spaß.

Unser Spooner & Euer Thom

Spooner: Hast du außerhalb des Horrorbereichs noch einen Favoriten?

Thom: Ehm, naja, ich seh mir immer gerne ’Der Pate’ an...

Spooner: Warum nicht bei den Klassikern bleiben... vielen Dank!

Thom: War mir eine Freude!


Spooner





Der beste Movie-Mad-Scientist aller Zeiten ist…
Dr. Arcane
____(Das Ding aus dem Sumpf)
Dr. Banzai
____(Buckaroo Banzai)
Dr. Brown
____(Zurück in die Zukunft)
Dr. Brundle
____(Die Fliege)
Dr. Caligari
____(Das Cabinett des Dr. Caligari)
Dr. Catheter
____(Gremlins 2)
Dr. Evil
____(Austin Powers)
Dr. Flamand
____(Faceless)
Dr. Flexi Jerkoff
____(Flesh Gordon)
Dr. Frank N Furter
____(The Rocky Horror Picture Show)
Dr. 'Frankenstein'
____(Day of the Dead)
Dr. Frankenstein
____(Frankenstein)
Dr. Fu Man Chu
____(Ich, Dr. Fu Man Chu)
Dr. Hastings
____(Tarantula)
Dr. Heiter
____(The Human Centipede)
Dr. Hfuhruhurr
____(Der Mann mit 2 Gehirnen)
Dr. Jekyll
____(Dr. Jekyll & Mr. Hyde)
Dr. Lorca
____(Mad Doctor of Blood Island)
Dr. Mabuse
____(Die 1000 Augen des Dr. Mabuse)
Dr. Malic
____(U 4000 - Panik unter dem Ozean)
Dr. Moreau
____(Die Insel des Dr. Moreau)
Dr. Phibes
____(Schreckenscabinett des Dr. Phibes)
Dr. Po
____(The Vineyard)
Dr. Pretorius
____(Frankensteins Braut)
Dr. Pretorius II
____(From Beyond)
Dr. Strangelove
____(Dr. Strangelove)
Dr. Tyrell
____(Blade Runner)
Dr. West
____(Re-Animator)
Dr. Vornoff
____(Die Rache des Würgers)
Prof. Crowley
____(Jack Brooks: Monster Slayer)
Prof. Gangreen
____(Die Rückkehr der Killertomaten)
Jeffrey Franken
____(Frankenhooker)
John Carradine
____... period!

Nur Auswertung

Powered by alluwant.de