FilmFlausen.de - Interview: Mark Patton
                          




FilmFlausen Interview:

Mark Patton






Anlässlich des zweiten Weekend of Horrors lernte Spooner ’Nightmare 2’-Star Mark Patton kennen. Spoonie blieb am Ball (nicht zuletzt weil er die halbe Filmbranche für seine kommenden Filmprojekte akquirieren will) und lockte Mark vor Kurzem ein kleines Interview aus dem Gebeiß.


Spooner: Eine Sache, die viele Leute in Bezug auf ‚Nightmare on Elm Street 2’ gerne diskutieren, ist der sexuelle Subtext. Du selbst scheinst deinen Spaß damit zu haben (in dem du ‚Jesse ist ein Homo’-T-Shirts verteilst und dich als Scream Queen bezeichnest) – aber was denkst du ernsthaft über die Idee, dass eine homosexuelle Seite von Jesse in Form von Freddy zum Vorschein kommt? Wie bewusst war dir damals deine eigene Sexualität?

Mark: Ich akzeptiere die schwulen Aspekte von ‚Nightmare 2’, aber ich lehne die Idee ab, dass Freddy Jesses ‚Schwulheit’ verkörpert, die versucht, rauszukommen. Es gibt einen fantastischen Artikel namens ‚Reconsidering Jesse’, in dem der Autor darauf hinweist, dass Freddy Jesse nur überzeugen will. Fred bringt in ‚Nightmare 2’ nur Kerle um, ist zu Jesse allerdings sehr zärtlich – siehe die berühmte Szene auf der Treppe.
Ich war mir meiner Sexualität voll bewusst und war ziemlich zufrieden mit den persönlichen Aspekten meines Lebens. Der Trick für schwule Schauspieler ist nicht, nicht schwul zu sein, sondern sich im Film nicht als schwul darzustellen. Das ist ein sehr schmaler Grat.
Für meine T-Shirts habe ich Beiträge aus dem IMDB-Forum rezitiert, „Jesse is a Homo“ ; „Screams like a Girl“ etc. Die Einnahmen kommen übrigens dem Trevor Projekt zu gute. Die ganz üblen habe ich rausgelassen, wie „Schwuchtel zerstört Nightmare on Elm Street“, oder alle, die mit sexuellen Tätigkeiten zu tun hatten. Ich glaube fest daran, die Steine, die Leute auf dich werfen, einzusammeln und mit ihnen ein festes Fundament zu bauen. Weißt du, ich bin ein Künstler – so war es immer und so wird es immer sein. Dorthin hat ‚Nightmare 2’ mich gebracht, und vielleicht ist das genau, wo ich hingehöre… um über diese Dinge zu reden.


Spooner: Wenn doch etwas Wahres in diesen Interpretationen steckt, inwiefern hat es dein Schauspiel beeinflusst? Wie bewusst waren die Macher selbst sich über diesen Subtext? Es ist offensichtlich, dass sie sogar noch mehr psychologischen und Charakter-basierten Horror einbauen wollten, als im ersten Film.

Mark: Die Macher sagen, dass sie keine Ahnung hatten, dass sie einen zukünftigen Kultklassiker kreieren würden, der einmal ‚The Gayest Horror Film of All Time’ genannt werden würde. Ich halte all diese Typen für ehrliche Männer und bin sicher, dass sie keinen Schimmer hatten… mit Ausnahme von David Chaskin und einem Set Designer namens Donald – zu denen komme ich später.
Ich werde dir hierzu ein Beispiel geben. Sharon Stone hat nach ‚Basic Instinct’ immer darauf bestanden, dass sie „keine Ahnung hatte, dass sie die berühmte Szene ohne Höschen drehen“. Wenn man irgendetwas übers Filme-Machen weiß, weiß man, dass das eine Lüge ist. Sharon muss ihr Höschen ausgezogen haben; jemand musste eine Lampe installieren, die unter ihr Kleid gerichtet ist; Stunden müssen vergangen sein, bis man ihre Vagina richtig im Fokus hatte… Sie haben wahrscheinlich den ganzen Tag für die Einstellung gebraucht. Sie hat sicher nicht den ganzen Tag still dagesessen, als sie alles fertig gemacht, ausgeleuchtet und diesen berühmten Shot von ihrer “Viginia“ gedreht haben. Ich werde das gleiche über ‚Nightmare 2’ sagen. Die Tanz-Szene wurde so geschrieben, wie gespielt. „Jesse stößt mit dem Hintern zwei Mal im Takt der Musik gegen die Kommode“; „Jesse trägt nichts als Unterwäsche und ist Schweiß gebadet“ (diese Anweisung stand gute 20 Mal im Drehbuch); „Jesse steigt zu Grady ins Bett“.

Was ich meine ist, wenn es im Film so offensichtlich ist, wieso dann nicht auch, als wir ihn gedreht haben? Mein Job war es, die Rolle so zu spielen, wie sie geschrieben wurde, und das habe ich – Zeile für Zeile. Ich halte David für einen Lügner, und er hat sich erst dann zum schwulen Subtext bekannt, als er von Fakten und mir persönlich konfrontiert wurde, als sie mich endlich gefunden hatten. Nachdem ich ‚Never Sleep Again’ gedreht habe, haben sie David zurückgeholt, und er hat endlich seine Rolle in der Geschichte zugegeben. Ich weiß nichts über seine Sexualität, und habe auch kein Interesse, das Gespräch in diese Bahnen zu lenken. Ich glaube, es ist ein generationsbedingtes Ding. Weißt du, er ist ein viel älterer Mann, hat andere Wege sich auszudrücken… Ich selbst, ich lege gerne die Karten auf den Tisch… Ich hoffe er fühlt sich heute besser mit sich selbst.

Spooner: Wie hast du dich auf deine Performance vorbereitet? Wie viel hast du zum Jesse Walsh Charakter hinzugefügt, abgesehen von dem, was im Drehbuch stand?

Mark: Wenn die Zeit vergeht, sehe ich immer mehr von Jesse in mir. „ICH BIN JESSE WALSH“. Auf eine gewisse Weise hat ‚Nightmare 2’ meine Film-Kariere in Hollywood beendet. Man hat mich übersprungen, als es darum ging zur Elm Street zurückzukehren, denn ich glaube, Wes wollte nicht mit den Charakteren anderer Leute arbeiten. Er hat ‚Nightmare on Elm Street’ nicht als Filmreihe gesehen. Er hat seine Meinung darüber geändert. Ich erinnere die Leute gerne daran, dass es keinen ‚Nightmare 3’ zum gern haben gäbe, wenn der zweite Teil nicht so gut gelaufen wäre – und das tat er. Ich verweise hier auf Janet Maslins Kritik in der New York Times, und den Einspielergebnissen des Films.

Spooner: Erzähl uns etwas über ‚Jesse’s Lost Journals’ und was du in Zukunft mit der Figur vorhast.

Mark: Was ‚Jesse’s Lost Journals’ angeht… Nun, das ist einfach passiert, als ich so viele dieser Fragen beantwortet habe. Es fing als eine scherzhafte kleine Geschichte an, aus der sich was ziemlich Cooles entwickelt hat. Und es wurde auf Staticmass.net veröffentlicht, und ist bald auch auf Amazon.com, sowie meiner Facebook-Page und Webseite zu erwerben. Die Einträge richten sich genau nach ‚Nightmare 2’, bis auf die letzte Szene in Fred’s Versteck. Ich habe das Ende des Films immer gehasst, also habe ich es verändert… und dabei einen Weg gefunden, Teil 2 und 3 zu verbinden, und Fred’s Anwesenheit in der realen Welt zu erklären…. LEST ES… glaubt mir, es wird euch gefallen.

Spooner: Wie zufrieden warst du mit dem fertigen Film und der Weise wie der Charakter dort rüber kam, verglichen mit dem, was du im Kopf hattest, als du die Rolle gespielt hast?

Mark: Ich zwar zufrieden, aber ich würde liebend gerne meinen eigenen ‚Nightmare 2’ drehen. Glaub mir, der wäre um einiges düsterer als der, den Jack gemacht hat.

Spooner: Wie ist dein Verhältnis zu den anderen Nightmare-Stars, wie Heather Langenkamp oder Lisa Wilcox (von denen du einige regelmäßig auf Conventions triffst)?

Mark: Da wir öfter zusammen reisen, habe ich Heather ein wenig besser kennengelernt, und einige Running Gags mit ihr, wenn wir die ‚Scream Queens’ auf der Days of the Dead Convention geben. Ich glaube, Heather hat ihre eigene Reise mit ‚Nightmare on Elm Street’ durchlaufen, und sich oft gefragt, wieso Robert ein großer Star wurde, und sie nicht (wie es im ursprünglichen Film geplant war), genau wie Johnny Depp. Sie schreibt über diese Dinge in ihrem Blog. Für zehn Autogramme, die Robert gibt, gibt Heather eins. Und das gleiche gilt für mich: für zehn, die sie gibt, gebe ich eins. Es ist ein ziemlich seltsames Gefühl in diesen Räumen zu sein. Meistens sitze ich mit Ken Sagoes zusammen, mit dem ich viel Spaß habe. Kim Myers und ich reisen so oft wir können zusammen und sind enge Freunde. Ich habe auch Amanda Wyss gut kennengelernt und mag sie wirklich sehr. Jeder von ihnen ist eine Wucht und wirklich sehr liebenswert, und wir versuchen, für einander da zu sein.
Warnung: Sag nie was Schlechtes über mich, wenn Tuesday Knight in Hörweite ist. Die tritt dir sonst in den Arsch! Im Übrigen werde ich Heather immer dankbar sein, dass sie ‚Never Sleep Again’ gemacht hat – ohne sie und diese Dokumentation würden wir uns jetzt nicht unterhalten.

Mark heute (beim 2. WoH '11 mit unserm Spoonie)

Spooner: In den letzten Jahren warst du oft auf Horror-Conventions unterwegs, um deinen Nightmare-Ruhm zu genießen. Was sind deine aktuellen Projekte? Irgendwelche Pläne, wieder Filme zu machen?

Mark: Im Herbst kommt ein neuer Film mit mir raus, ‚Night’. Das ist ein Revenge-Streifen, den wir in Berlin gedreht haben. Es ist eine Art Mischung aus ‚In Cold Blood’ und ‚I Spit On Your Grave’. Ich spiele die Camille-Keaton-Rolle. Ich halte dich auf dem Laufenden. Außerdem sind wir immer noch dabei, die Dokumentation „There is NO Jesse“ zu filmen.

Spooner: Die ‚Nightmare on Elm Street’-Reihe war sehr wichtig für mich, als ich aufgewachsen bin und hat meinen Filmgeschmack erheblich beeinflusst. Erinnerst du dich an bestimmte Horrorfilme aus deiner Kindheit?

Mark: Der Horror für mich war immer ‚Straw Dogs’ (‚Wer Gewalt säht’), ‚Last House on the Left’ … und natürlich ‚Carrie’!

Spooner: Bist du auch privat ein großer Filmfan und wie sieht dein persönlicher Filmgeschmack aus?

Mark: Eine meiner Lieblingsfilme ist ‚Der talentierte Mr. Ripley’. Ich hätte es geliebt, da mitzuspielen – egal welche Rolle. Wie der Rest der Welt liebe ich ‚Bourne’. ‚Oh Brother Where Art Thou?’… oh, ich könnte ewig so weitermachen, weil ich diese Filme wirklich liebe. Das tue ich wirklich, und ich bin froh darüber, dass sich die Welt ein wenig verändert und einige unserer begabtesten Schauspieler jetzt das tun können, was sie am besten machen: Spielen! Dann kommen sie nach Hause, zurück in ihr glückliches Leben, und können dort die Dinge tun, die sie glücklich machen.

Spooner: Danke dir vielmals!



Spooner





Der beste Movie-Mad-Scientist aller Zeiten ist…
Dr. Arcane
____(Das Ding aus dem Sumpf)
Dr. Banzai
____(Buckaroo Banzai)
Dr. Brown
____(Zurück in die Zukunft)
Dr. Brundle
____(Die Fliege)
Dr. Caligari
____(Das Cabinett des Dr. Caligari)
Dr. Catheter
____(Gremlins 2)
Dr. Evil
____(Austin Powers)
Dr. Flamand
____(Faceless)
Dr. Flexi Jerkoff
____(Flesh Gordon)
Dr. Frank N Furter
____(The Rocky Horror Picture Show)
Dr. 'Frankenstein'
____(Day of the Dead)
Dr. Frankenstein
____(Frankenstein)
Dr. Fu Man Chu
____(Ich, Dr. Fu Man Chu)
Dr. Hastings
____(Tarantula)
Dr. Heiter
____(The Human Centipede)
Dr. Hfuhruhurr
____(Der Mann mit 2 Gehirnen)
Dr. Jekyll
____(Dr. Jekyll & Mr. Hyde)
Dr. Lorca
____(Mad Doctor of Blood Island)
Dr. Mabuse
____(Die 1000 Augen des Dr. Mabuse)
Dr. Malic
____(U 4000 - Panik unter dem Ozean)
Dr. Moreau
____(Die Insel des Dr. Moreau)
Dr. Phibes
____(Schreckenscabinett des Dr. Phibes)
Dr. Po
____(The Vineyard)
Dr. Pretorius
____(Frankensteins Braut)
Dr. Pretorius II
____(From Beyond)
Dr. Strangelove
____(Dr. Strangelove)
Dr. Tyrell
____(Blade Runner)
Dr. West
____(Re-Animator)
Dr. Vornoff
____(Die Rache des Würgers)
Prof. Crowley
____(Jack Brooks: Monster Slayer)
Prof. Gangreen
____(Die Rückkehr der Killertomaten)
Jeffrey Franken
____(Frankenhooker)
John Carradine
____... period!

Nur Auswertung

Powered by alluwant.de