FilmFlausen.de - Weekend of Horrors Interview: Sid Haig
                          




FilmFlausen Interview:

Sid Haig






Anlässlich des ersten diesjährigen Weekend of Horrors hatten unsere Außenkorrespondenten Spooner und Goatscythe die Gelegenheit, Genre-Ikone, Superglatze und Flausen-Mitarbeiter des Monats Sid Haig zu interviewen. (Wer das Interview auf Englisch lesen will, klickt hier). Bühne frei für die drei...


Spooner: Zuerst einmal: Ist das dein erster Besuch in Deutschland?

Sid: Nein, nein. Es ist mein viertes Mal hier. Ich hab diese Show schon mal vor drei Jahren gemacht.

Spooner: Gefällt’s dir?

Sid: Ja, ich mache nichts, woran ich keinen Gefallen finde.

Spooner: Deine erste Rolle hattest du in einem Kurzfilm namens ’The Host’, bei dem Jack Hill Regie führte. Wie habt ihr beide damals zueinander gefunden?

Sid: Nun, einer meiner Ausbilder beim Pasalina Playhouse war mit einer Führungskraft der Filmabteilung der UC LA befreundet und diese Dame rief sie an und meinte, dass sie jemanden in einem Film besetzen wollen, den Jack Hill gerade macht, aber niemanden dafür finden konnten. Also wollten sie, dass ich mich zum Vorsprechen melde und das habe ich gemacht. Ich hab den Job bekommen und Jack und ich haben danach acht Filme zusammen gedreht.

Spooner: Abgesehen davon, dass du meist schmierige Typen in seinen Filmen gespielt hast, waren die Charaktere in vielen davon auch sympathisch. Welche von denen magst du selbst am liebsten?

Sid: Ich denke nicht, dass die Frage ist, welche ich am liebsten mag, sondern was ich am liebsten an jedem einzelnen von ihnen mag. Ich meine, ich mochte den Antihelden Django in ’Big Bird Cage’ und diese Figur war mehr oder weniger eine Abwandlung des Charakters, den ich in in ’The Big Doll House’ gespielt habe. Also an diesen beiden hatte ich meinen Spaß. Auch ’Pit Stop’, diese Figur war sehr dreist und eine Art Schläger, der sich als guter Kerl herausstellte. Also mochte ich diesen Aspekt auch. Es ist halt so, dass alles verschieden ist und du magst die Dinge nun mal aus unterschiedlichen Gründen. Ich habe keine Favoriten.

Spooner: 1973 hast du einen Film mit Eddie Romero gedreht, den ich sehr mag und von dem ich meine, dass er nicht genug geschätzt wird. ’Beyond Atlantis’.

Sid: ’Beyond Atlantis’, klar!

Spooner: Gibt es irgendetwas, das du uns darüber erzählen kannst?

Sid: Es war ein sehr guter Dreh. Ziemlich aufregend, weil wir auf dem Weg zum Drehort von der Manila Bay segeln mussten, um über die Bucht zum Drehort in Bataan zu gelangen, der bekannt für den Bataan Todesmarsch im zweiten Weltkrieg ist. Auf dem Weg dorthin gerieten wir in das vordere Ende eines Taifuns, der das Boot mit sich riss und… na ja, es war verdammt gefährlich. Aber wenn du an solchen Drehorten arbeitest, gibt es immer alle möglichen Gefahren, weißt du. Unter jedem Blatt steckt irgend etwas, dass dich töten könnte. Also… es war ziemlich aufregend.

Spooner: Es war aber auch ein schöner Drehort.

Sid: Ja, wunderschön.

Spooner: Du hast auch ’Frauen in Ketten’ mit Eddie Romero gemacht. Wie war die Zusammenarbeit mit ihm?

Sid: Sehr gut, sehr gut. Ich bin bestens mit Eddie klargekommen. Er ist sehr zugänglich, sowohl privat als auch professionell. Ein sehr gebildeter Knabe. Sehr großherzig.

Spooner: Zum Thema Fernsehen. Du hattest einige Gastrollen in diversen großartigen TV-Shows, unter anderem in einigen meiner absoluten Lieblings-Kultshows, wie dem ’A-Team’. Wie war diese Erfahrung?

Sid: Es war großartig. Das ’A-Team’ war vor allem von einer Warte aus toll, weil George Peppard ein so konzentrierter Schauspieler war. Immer wenn wir eine Szene im Kasten hatten und die Crew die nächste Szene vorbereitete, trommelte er alle Darsteller zusammen und probte. Denn seine Philosophie war, dass wenn etwas daneben gehen würde, es keinesfalls die Schuld der Schauspieler sein dürfte, okay? Wenn, dann lag es an jemand anderem.

Spooner: In Roger Cormans ’Planet des Schreckens’…

Sid: ’Planet des Schreckens’, den liebe ich!

Spooner: Du hast darauf bestanden, die Rolle größtenteils stumm zu spielen, weil die Dialoge wirklich mies waren. Kannst du uns ein Beispiel dafür geben, was zu blöd war, als dass du es sagen würdest?

Sid: Ich erinnere mich nicht einmal daran, wie die Dialoge waren, weil ich sie gleich abgelehnt habe. Ich sagte Roger Corman, dass ich den Film nur unter einer Bedingung machen würde und er antwortete gleich “Ich werde dir nicht mehr Geld geben!“, worauf ich sagte “Ich will nicht mehr Geld.“ Drauf Corman: “Was willst du dann?“ und ich: “Ich will es stumm machen.“ Er fragte mich “Warum?“ und ich sagte: “Hast du den Scheiß mal gelesen?“, worauf er nur meinte: “Ja, gut, okay. Dann machst du’s halt stumm.“

Spooner: Also hat dir der fertige Film gefallen?

Sid: Klar, ich find den großartig. Hast du ihn gesehen?

Spooner: Ja, ist ein echt cooler Streifen. Verfügt über eine der besten Szenen, in denen je ein riesiger Weltraumwurm eine Frau zu Tode schändete.

Sid nickt...

... und schaut ein wenig verdutzt.

Spooner: Soweit ich weiß, wolltest du deine Schauspielkarriere in den frühen Neunzigern beenden, weil du die Nase voll davon hattest, immer auf die selben Rollen abonniert zu sein.

Sid: Ja, das stimmt.

Spooner: Was meinst du, brachte die Aufmerksamkeit des Publikums zurück zu dir und was brachte dich selbst dazu, zurückzukehren?

Sid: Naja, ich denke die Aufmerksamkeit der Leute wurde neu entflammt als ich ’Das Haus der 1000 Leichen’ machte, denn… Weißt du, die jüngere Generation, die glauben, ich hätte nur zwei Filme gemacht. ’Das Haus der 1000 Leichen’ und ’The Devil’s Rejects’. Bevor ich hierher kam, habe ich meinen 67. Film abgedreht.

Goaty: Das ist eine ganze Menge.

Sid: Und ob. Also, ich prahl' hier nicht rum. Ich liefere nur historische Fakten.

Spooner: Wo wir gerade dabei sind… Du bist mittlerweile zu einer Art Horrorikone geworden, größtenteils wegen der Rob-Zombie-Streifen und das ist nicht wirklich, wo deine Ursprünge liegen. Wie empfindest du das? Bist du selbst ein Fan von Horrorfilmen?

Sid: Ja, ich bin ein Fan guter Horrorfilme. Es gibt so viele schlechte da draußen, aber klar, guter Horror ist großartig. Ist prima.

Spooner: Du hast mit zwei meiner persönlichen Lieblingsfilmemachern zusammengearbeitet, Quentin Tarantino und Fred Olen Ray. Ich bin der Meinung, diese beiden haben zumindest in einem Punkt sehr viel gemeinsam, nämlich, dass sie beide leidenschaftliche Filmfans sind. Was glaubst du, inwiefern das ihre Arbeit, beziehungsweise ihren Regiestil beeinflusst?

Sid: Nun ja, wenn du etwas liebst, dann wirst du es auch besser machen, okay? Also beide lieben Filme und deswegen machen sie gute Filme.

Spooner: Welchen Unterschied macht die Arbeit mit Leuten wie Fred Olen Ray, Jack Hill oder Romero und Leuten wie Quentin Tarantino oder Rob Zombie?

Sid: Rob Zombie, Quentin Tarantino und Jack Hill arbeiten allesamt auf die gleiche Art und Weise. Sie machen dir ihre Vision klar und dann gehen sie dir verdammt noch mal aus dem Weg und lassen dich deine Arbeit erledigen.

Spooner: Bist du privat ein großer Filmfan?

Sid: Ja, ja. Meine Frau und ich schauen jeden Abend Filme.

Spooner: Gibt es einen, den du den Leuten gerne empfehlen würdest?

Sid: Hm, klar, einer meiner Favoriten ist ’Lawrence von Arabien’.

Spooner: Ja, das ist einer von den guten. Okay, dann war’s das. Vielen Dank!

Sid: Okay, prima, vielen Dank!


Spooner & Goaty





Der beste Movie-Mad-Scientist aller Zeiten ist…
Dr. Arcane
____(Das Ding aus dem Sumpf)
Dr. Banzai
____(Buckaroo Banzai)
Dr. Brown
____(Zurück in die Zukunft)
Dr. Brundle
____(Die Fliege)
Dr. Caligari
____(Das Cabinett des Dr. Caligari)
Dr. Catheter
____(Gremlins 2)
Dr. Evil
____(Austin Powers)
Dr. Flamand
____(Faceless)
Dr. Flexi Jerkoff
____(Flesh Gordon)
Dr. Frank N Furter
____(The Rocky Horror Picture Show)
Dr. 'Frankenstein'
____(Day of the Dead)
Dr. Frankenstein
____(Frankenstein)
Dr. Fu Man Chu
____(Ich, Dr. Fu Man Chu)
Dr. Hastings
____(Tarantula)
Dr. Heiter
____(The Human Centipede)
Dr. Hfuhruhurr
____(Der Mann mit 2 Gehirnen)
Dr. Jekyll
____(Dr. Jekyll & Mr. Hyde)
Dr. Lorca
____(Mad Doctor of Blood Island)
Dr. Mabuse
____(Die 1000 Augen des Dr. Mabuse)
Dr. Malic
____(U 4000 - Panik unter dem Ozean)
Dr. Moreau
____(Die Insel des Dr. Moreau)
Dr. Phibes
____(Schreckenscabinett des Dr. Phibes)
Dr. Po
____(The Vineyard)
Dr. Pretorius
____(Frankensteins Braut)
Dr. Pretorius II
____(From Beyond)
Dr. Strangelove
____(Dr. Strangelove)
Dr. Tyrell
____(Blade Runner)
Dr. West
____(Re-Animator)
Dr. Vornoff
____(Die Rache des Würgers)
Prof. Crowley
____(Jack Brooks: Monster Slayer)
Prof. Gangreen
____(Die Rückkehr der Killertomaten)
Jeffrey Franken
____(Frankenhooker)
John Carradine
____... period!

Nur Auswertung

Powered by alluwant.de