Interceptor


‘He's heaven-sent and hell on wheels!’


Originaltitel: The Wraith (1986) Regie & Drehbuch: Mike Marvin
Darsteller: Charlie Sheen, Nick Cassavetes, Sherilyn Fenn FSK: 18


Auf dem Higway ist die Hölle los. Eine miese Gang gemeiner Punks zwingt harmlose Teenager zu unfairen Straßenrennen, um ihnen du sauer verdienten Karren unter dem Hintern wegzugaunern. Ihr Anführer ist der oberfiese Packard (Nick Cassevetes, ’Face/Off’), der nicht nur die Kids, sondern auch seine Freundin Keri (Sherilyn Fenn, ’Twin Peaks’) drangsaliert. Für die süße Keri interessiert sich auch Jake (Charlie Sheen, ’Platoon’), seines Zeichen ’new kid in town’.
Natürlich stinkt das Packard und so landet Jake schnell auf seiner Abschussliste. Was der psychopathische Bandenchef allerdings nicht weiß, ist dass Jake ein Geist aus der Vergangenheit ist und die Bande selbst ins Visier genommen hat. Mithilfe seines Superautos ’Interceptor’ läutet er einen gnadenlosen Rachfeldzug ein…

"Gehen sie sofort aus der Leitung!
Hier ist nicht K.I.T.T. Kumpel!"

Was passiert, wenn man ’Die Klasse von 1984’ mit dem ’Teufel auf Rädern’ bekannt macht? Genau: Interceptor, ein wenig aufregendes Action-Vehikel mit einem sehr jungen Charlie Sheen, der hier eine seiner ausdruckloseren Darbietungen hinlegt, was aber Gott sei Dank zu 50 % seiner Bildschirmzeit durch ein Ganzkörperkostüm verdeckt wird.
Bösewicht Nick Cassavetes und seine durchgeknallte Clique (u.a. mal wieder Clint Howard, als Bastelgenie mit irrer Powermatte) bestimmen da schon eher das Schauspiel-Niveau. Freilich sind ihre Charaktere maßlos überzeichnet, jedoch sorgen die pöbelnden Punks, die sich (auf Grund eines ungesunden Konsums von ’Zungenpisse’ aus der Hydropumpe) jenseits von gut und böse benehmen, für kurzweilige Unterhaltung und den einen oder anderen Lacher.
Der Soundtrack besteht größtenteils aus 80er Jahre Hits von Robert Palmer, Billy Idol und Bonnie Tyler und unterstreicht sehr nett das typische ’Movie Feeling’ dieses Jahrzehnts. Spannende Renn-, Explosions- und Verschrottungs-Einlagen halten Action Fans bei Laune und ein paar nette visuelle Spielereien, tragen zum übernatürlichen Touch des Titels bei, der leider in keinster Weise erläutert wird.

Tatort Strasse:
Der Interceptor hat beim
'Chicken Out' die Nase vorn.

’Interceptor’ ist ein kleiner, zurecht vergessener Action-Film, direkt aus dem Mittelmaß der 80er. Schlecht ist er aber auf keinen Fall. Wer einen wirklich großartigen Film, mit ähnlicher Thematik sehen will, ist bei Alex Proyas’ Comic Adaption ’The Crow’ am besten aufgehoben.

Nool